.

Letzte Hilfe

letzte Hilfe

Letzte Hilfe Plakat


Im Herbst finden wieder Letzte-Hilfe-Kurse für die Öffentlichkeit gemeinsam mit Kooperationspartnern statt, näheres erfahren Sie hier ab Ende August.


Sie können sich hier informieren über die Kursinhalte. Schauen Sie auch gern auf die Seite von www.letztehilfe.info

Leider ist die Adresse der Homepage von Letztehilfe.info sehr ähnlich zur Adresse der deutschen Gesellschaft für humanes Sterben, die die Sterbehilfe propagiert. Hier ist also Vorsicht geboten!
Das Angebot von „Letzte Hilfe" und auch der ambulanten Hospiz- und Palliativversorgung besteht darin, ein würdiges, umsorgtes, friedliches Lebensende zu ermöglichen, der Sterbeprozess soll mit den Möglichkeiten der palliativmedizinischen Versorgung ärztlich und pflegerisch so gestaltet werden, dass eine möglichst gute Lebensqualität mit Verminderung von Begleitsymptomen erreicht werden kann.

Am Ende wissen, wie es geht.
Wir vermitteln das „kleine 1x1 der Sterbebegleitung" für alle:
Das Umsorgen von schwerkranken und sterbenden Menschen am Lebensende.
www.letztehilfe.info / kontakt@letztehilfe.info
Wir bieten kostenlos Letzte Hilfe Kurse an, die von zertifizierten KursleiterInnen in unseren Räumen und auch mit verschiedenen lokalen Kooperationspartnern wie Kirchengemeinden, Volkshochschulen, Hilfsorganisationen und Anderen abgehalten werden.

Das Projekt Letzte Hilfe ist ein Teil von Last Aid International – The Last Aid Movement.

KURSINHALTE
Der Kurs besteht aus vier Unterrichtseinheiten (Modulen) zu jeweils 45 Minuten. In der Regel wird der Kurs an einem Nachmittag
oder Abend durchgeführt.

Die Moderation erfolgt durch erfahrene und zertifizierte KursleiterInnen mit Erfahrung in der Hospiz- und Palliativversorgung.
Modul 1: Sterben als ein Teil des Lebens
Modul 2: Vorsorgen und entscheiden
Modul 3: Leiden lindern
Modul 4: Abschied nehmen

Powered by Papoo 2016
135336 Besucher